Die Mitglieder des bcsd

City Skipper Bremerhaven e.V.

Stadt:Bremerhaven
Internet:http://www.einkaufswelt-am-meer.de/


1. Bitte stellen Sie Ihre Organisation kurz vor (Organisationsform, Mitarbeiterzahl, Aufgaben etc.)

Der CITY SKIPPER Bremerhaven e.V., gegründet am 03. Mai 2000 umfasst derzeit eine Anzahl von 50 Mitgliedern aus Handel, Dienstleistung, Gastronomie und Privatpersonen. Der Vorstand besteht aus acht Mitgliedern. Die Geschäftsstelle des CITY
SKIPPER e.V. ist mit einer Teilzeitkraft besetzt, welche für die Durchführung des operativen Geschäftes zuständig ist.
Das Innenstadtmanagement CITY SKIPPER bündelt und unterstützt im Rahmen seiner Möglichkeiten die eigenen Anstrengungen der Kaufmannschaft und Hauseigentümer, um die Positionierung im regionalen Wettbewerb kontinuierlich auszubauen. Im Zuge der Balance zwischen operativer und strategischer Arbeit wird versucht, wichtige Profilfelder der Bremerhavener Stadtmitte zu identifizieren, Kompetenzen zu bündeln und mit einer Stimme zu kommunizieren.

2. Wie hat sich das City- und Stadtmarketing in Ihrer Stadt entwickelt?

Der CITY SKIPPER Bremerhaven e.V. als ursprünglicher Zusammenschluss der Innerstädtischen Kaufleute hat sich im Laufe der Jahre zu einem anspruchsvollen und zeitgemäßen Innenstadtmanagement entwickelt. Eine Vielfalt an Aufgaben stellt den CS vor immer neuen Herausforderungen. In Zusammenarbeit mit der städtischen Einrichtung „Erlebnis Bremerhaven“ und der zuständigen Verwaltung sollen auch zukünftig größere Projekte geplant und durchgeführt werden.

3. Welche sind die derzeit relevantesten Themen für das City- und Stadtmarketing in Ihrer Stadt?

Die Erstellung eines Systems zur lokalen Kundenbindung sowie ein strukturiertes Leerstand- und Flächenmanagement sind derzeit sehr wichtige Themen für das Innenstadtmanagement. Aufgrund der Leerstände in der City und der vermehrt wachsenden Einkaufszentren auf der grünen Wiese, möchte sich der CITY SKIPPER e.V. verstärkt dieser Problematik annehmen.

4. Welche Entwicklung sehen Sie für Ihr City- und Stadtmarketing in Zukunft? Vor welchen Herausforderungen stehen Sie aktuell?

Die Zielsetzung des CITY SKIPPER e.V. ist es, die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und der Politik auszubauen. Daraus resultierend erhofft das Innenstadtmanagement zu einer Steigerung der Attraktivität der Innenstadt durch das Umsetzen der geplanten Projekte beitragen zu können. Eine weitere Herausforderung stellt das Umsetzen eines Business
Improvement Districts (BID) dar. Ein Profil für den Standort soll entwickelt werden, welches zur Sicherung eines attraktiven Branchen- und Geschäftsmix und damit zur Erhöhung des „Erlebnisfaktors Innenstadt“ in den nächsten Jahren beitragen soll. Grundvoraussetzung ist die Übereinkunft mit den Eigentümern. Gespräche bezüglich der Miethöhen, Investitionsbereitschaft und der Möglichkeit zur temporären Zwischennutzung müssen geführt werden. Wir wünschen insbesondere die Förderung inhabergeführter Geschäfte, sowie die Vermeidung von Leerständen mittels Zwischennutzungskonzepten wie Pop-up-Stores oder Kunstausstellungen.

5. Was war der größte Erfolg Ihrer Organisation? Gibt es ein besonders gelungenes Projekt in Ihrer Stadt?

Der CITY SKIPPER e.V. plant und organisiert sehr erfolgreiche Veranstaltungen in der Bremerhavener Innenstadt mit zum Teil über 100.000 Besuchern. Diese tragen sehr zu einer positiven überregionalen Wahrnehmung bei und binden potentielle Kunden nachhaltig an die Stadt.

Bild: Helmut Gross/ Erlebnis Bremerhaven

MENU: