Weiterbildung im City- und Stadtmarketing

Hier finden Sie eine Übersicht der kommenden Termine der Seminare, die die bcsd anbietet. Bei Interesse können Sie sich auch gleich hier anmelden.

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen die bcsd-Geschäftsstelle jederzeit zur Verfügung:

030 - 2804 2671, office@bcsd.de

Die professionelle Aus- und Weiterbildung ist eines der Kernanliegen der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland. Deshalb bietet die bcsd in Zusammenarbeit mit den Fördermitgliedern CIMA Beratung + Management GmbH und Institut für City- und Regionalmanagement Ingolstadt (ICR) ab 2014 ein berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium „City-, Stadt- und Regionalmanagement“ an.

Im Rahmen des Studiums müssen acht Pflicht- und vier Wahlmodule belegt werden. Die vier Wahlmodule können nach individuellem Interesse aus den angebotenen Modulen zusammengestellt werden. Somit können innerhalb des Studiums persönliche oder lokalspezifische Akzente gesetzt werden. Die Module sind eintägige Veranstaltungen. Zusätzlich müssen von jedem Teilnehmer vier Programmtage Netzwerkveranstaltungen (Tagungen) besucht werden. Jedes Modul wird mindestens alle zwei Jahre angeboten. Das Studium richtet sich an alle Interessenten im Bereich Stadtmarketing – vom Trainee, über Quereinsteiger bis hin zum Geschäftsführer. Am Ende des Studiums steht eine praxisorientierte Abschlussarbeit über ein frei wählbares Thema. Das Studium schließt mit dem Zertifikat „ICR-geprüfter und bcsd-zertifizierter City-, Stadt- und Regionalmanager“ ab. Die Studierenden erhalten nach erfolgreicher Absolvierung ein Zeugnis mit Auflistung der belegten Modulinhalte.

Weitere Informationen finden Sie hier.

„Veranstaltungsleiter bcsd öffentlicher Raum“

13.02.2019 bis 15.02.2019 , Ort: Berlin

Die Entwicklung und Durchführung von imageprägenden, identitätsstiftenden Events sind eine Hauptaufgabe und damit auch Kernkompetenz von Stadtmarketingorganisationen. Veranstaltungen des Stadtmarketings finden meist im öffentlichen Raum statt, das steigert die Sichtbarkeit und damit die Wirksamkeit von Events als Mittel der Kommunikation. Es ergeben sich daraus aber auch besondere Anforderungen bezüglich der Sicherheitsmaßnahmen. Die Planung von Events verlangt eine besondere Sorgfalt, denn der Veranstaltungsleiter ist verantwortlich für die Sicherheit der Besucher und haftet gegebenenfalls sogar persönlich für entstandene Schäden. Sicherheit kostet Geld, fordert Know-how und ist dennoch selbst bei perfekter Planung nicht zu 100 % zu garantieren. Es gilt jedoch, möglichst gut auf das Unplanbare vorbereitet zu sein und das im Zweifelsfall auch nachweisen zu können.

Zur Anmeldung Weitere Informationen Export für Kalender