Aktuelle Wettbewerbe

In der Rubrik „Aktuelle Wettbewerbe“ weisen wir - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - auf neue oder laufende Aktionen und Wettbewerbe hin, an welchen Städte oder BürgerInnen teilnehmen können. Wir möchten hier sowohl auf regionale als auch auf bundes- oder sogar europa- oder weltweite Ausschreibungen aufmerksam machen.

Sie kennen noch einen interessanten Wettbewerb, der in dieser Newsletter-Rubrik auf keinen Fall fehlen darf? Schreiben Sie uns eine Nachricht an office@bcsd.de!

Überregionale Wettbewerbe

Gefördert wird die diversitätsorientierte Öffnung von Kultureinrichtungen in den Bereichen Programmangebot, Publikum und Personal. Hierfür stellt die Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft Mittel für eine Personalstelle in der Kultureinrichtung (den/die sogenannte/n Agenten/in) sowie zusätzlich Projektmittel für unterstützende Aktivitäten und Formate bereit. Die Projektmittel der Kulturstiftung des Bundes müssen durch zusätzliche Mittel von der Kulturinstitution kofinanziert werden. Vorhaben die ausschließlich auf die Vermittlung von bestehenden Themen und Inhalten abzielen werden nicht gefördert.

Bewerbung bis: 30. Juni 2017

Veranstalter: Kulturstiftung des Bundes

Hier bewerben.

Zum zwölften Mal wird 2017 der Deutsche SPIELRAUM-Preis verliehen, mit dem modellhafte und vorbildliche Spielräume von einer Fachjury mit hochdotierten Sachpreisen (in Höhe von über 21.000 Euro) ausgezeichnet werden.

Bewerbung bis: 08. September 2017

Veranstalter: STADT und RAUM Messe und Medien Gesellschaft mbH

Hier bewerben.

Bewerbung: bis 31. März 2017

Veranstalter: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Hier bewerben.

Ziel dieses Projektaufrufs ist es, ein europaweites Unterstützungs- und Austauschnetzwerk mit bis zu 100 „Good Practice-Städten“  zu etablieren. Sie haben als Stadt bereits ein erfolgreiches Projekt der integrierten Stadtentwicklung umgesetzt? Dann bietet URBACT Ihnen nun die Gelegenheit, dieses Vorhaben auf europäischer Ebene zu präsentieren und gleichzeitig vom internationalen Erfahrungsaustausch zu profitieren – und das alles, ohne sich an einem komplexen EU-Projekt beteiligen zu müssen. Im Gegensatz zu den „normalen“ URBACT-Aufrufen, an denen man nur  im europäischen Partnerverbund teilnehmen kann, ist es beim Good-Practice-Call möglich, sich als Stadt alleine zu bewerben. Bewerben können sich alle Städte, die gute, übertragbare Beispiele für integrierte Stadtentwicklungsansätze haben.

Bewerbung bis: 31. März 2017

Veranstalter: URBACT

Hier bewerben.

Gefragt sind erfolgreich realisierte und wirkungsvolle Aktivitäten, wie klimagerechtes Bauen und Sanieren, urbanes Grün, klimafreundliche Mobilität, Suffizienz oder überregionales Klimaengagement und vieles mehr. Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld von je 25.000 Euro für weitere Aktivitäten zum Schutz des Klimas und zur Anpassung an den Klimawandel.

Bewerbungen sind in drei Kategorien möglich:

  1. Kommunale Klimaprojekte durch Kooperation
  2. Klimaanpassung in der Kommune
  3. Kommunale Klimaaktivitäten zum Mitmachen

Bewerbung bis: 15. April 2017

Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und Deutsches Institut für Urbanistik

Hier bewerben.

 

Im Rahmen einer ersten Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen, die noch vor dem Sommer 2017 durchgeführt werden soll, kann jede Kommunalbehörde in der EU einen Investitionsgutschein beantragen, um auf Plätzen, in Parks, in öffentlichen Gebäuden oder in Bibliotheken hochwertige Internetzugänge anzubieten. Lokale Behörden (Städte und Gemeinden oder Gemeindeverbände), die Bereiche, in denen noch kein ähnliches privates oder öffentliches Angebot besteht, mit WiFi-Zugängen ausstatten möchten, können sich in einem einfachen und unbürokratischen Verfahren um die Fördermittel bewerben. Die Finanzhilfen werden in Form eines Gutscheins vergeben, der verwendet werden kann, um neueste Technik, d. h. lokale drahtlose Zugangspunkte, zu erwerben und zu installieren. Die laufenden Kosten der Internetverbindung sind hingegen von der Behörde selbst zu tragen. Unter Beachtung einer geografisch ausgewogenen Verteilung zwischen den Mitgliedstaaten werden die Gutscheine in der Reihenfolge der Antragstellung vergeben werden.

Bewerbung ab: Sommer 2017

Programm: WiFi4EU

Hier mehr erfahren.

Förderung für Projekte zu den Themenschwerpunkten Kreislaufwirtschaft, städtische Mobilität und Integration von Migranten und Flüchtlingen.

Bewerbung bis: 14. April 2017

Veranstalter: Urban Innovative Actions (aus dem EFRE-Fonds)

Hier bewerben.

 

Am 13. Mai 2017 können sich die Bürgerinnen und Bürger beim Tag der Städtebauförderung im ganzen Land davon überzeugen, wie Städtebauförderung wirkt – vom sanierten Bürgerzentrum bis zum aufgewerteten Stadtpark.

Bewerbung bis: 31. März 2017

Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Hier anmelden.

 

Die Stiftung Lebendige Stadt sucht Städtepartnerschaften, die von Kreativität, Projektvielfalt sowie intensivem und inhaltsreichem Austausch geprägt sind und den Dialog zwischen Menschen unterschiedlicher Orte, Kulturen, Religionen und politischer Systeme fördern. Die Bewerbung muss von beiden Partnerstädten gemeinsam eingereicht werden, auch wenn eine Stadt dabei federführend ist. Insgesamt sind 15.000 € Preisgeld zu vergeben.

Bewerbung bis: 31. März 2017

Veranstalter: Stiftung Lebendige Stadt

Hier bewerben.

Bewerbung bis: 30. April 2017

Veranstalter: Tourismuszukunft

Hier bewerben.

Bewerbung bis: 03. April 2017

Veranstalter: BearingPoint und Cisco

Hier bewerben.

Im Bundeswettbewerb "Kerniges Dorf!" zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Orte in ländlichen Regionen aus, die zukunftsfähige Ideen und Konzepte für ihre bauliche Gestaltung umsetzen, sich an die Bevölkerungsentwicklung anpassen und dabei nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen.

Bewerbung bis: 31. März 2017

Veranstalter: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Hier bewerben.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der langjährige Förderer Deutsche Bank prämieren 2017 innovative Projekte, die die Bedeutung von Offenheit für Innovation und Fortschritt verdeutlichen und einen aktiven Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Herausforderungen wie Migration, Digitalisierung oder Globalisierung verlangen neue Antworten und Offenheit für neue Lösungen. Gefragt sind Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken – ob von Sozialunternehmen, innovativen Firmen, digitalen Startups oder Bürgerinitiativen.

Bewerbung bis: 03. April 2017

Veranstalter: Initiative "Deutschland - Land der Ideen"

Hier bewerben.

Bewerbung bis: 25. April 2017

Veranstalter: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Hier bewerben.

Bewerbung bis: 23. Juni 2017

Veranstalter: Deutscher Tourismusverband e.V. (DTV)

Hier bewerben.

Regionale Wettbewerbe

Für eine Förderung als "Modellregion Naturtourismus" können sich alle bayerischen Gemeinden, Gemeindeverbünde und Landkreise bewerben. Voraussetzung ist die Kooperation mit mindestens drei weiteren Einrichtungen oder Trägern, z.B. Tourismusverbänden, Naturparken, Umweltstationen, Umweltbildungseinrichtungen, Regionalmarketinginitiativen, Museen oder Vereinen zur Förderung des Umwelt- und Naturschutzes. Gemeinsam sollen sie naturtouristische Konzepte entwickeln und umsetzen.

Bewerbung bis: 30.04.2017

Veranstalter: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Hier bewerben.

 

Für das Jahr 2017 sind Neuaufnahmen im Städtebauförderungsprogramm Stadtumbau in Hessen vorgesehen. Kommunen, die Maßnahmen zur Anpassung von Stadt- und Siedlungsstrukturen an die Anforderungen des Klimaschutzes und der Klimaanpassung sowie an die Herausforderungen des demografischen und wirtschaftsstrukturellen Wandels planen, können sich ab sofort um Neuaufnahme bewerben.

Bewerbung bis: 31.03.2017

Veranstalter: Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Hier bewerben.

Bewerben können sich Regionen, lokale Tourismusorganisationen, Orte und Leistungsträger mit abgeschlossenen oder laufenden Projekten und Maßnahmen. Im Rahmen der Kategorie web.tour.sh wird Ihr Internetauftritt beurteilt.

Bewerbung bis: 30. April 2017

Veranstalter: Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Tourismusverband Schleswig-Holstein, ADAC Schleswig-Holstein e.V.

Hier bewerben.

Die Seminarreihe richtet sich als gezielte Qualifizierung an Verantwortliche in Werbegemeinschaften und im Stadtmarketing. Sie werden in die Lage versetzt, ihre Organisation nachhaltig zu stärken. Das kostenlose Angebot vermittelt wichtige Werkzeuge sowie Strategien und bietet Praxisnähe und Erfahrungsaustausch.

Bewerbung bis: 28. April 2017

Veranstalter: Rid-Stiftung, CIMA Beratung + Management GmbH, unterstützt von HBE und dem Bayerischen Wirtschaftsministerium

Hier bewerben.

Touristische Organisationen und Tourismusunternehmen, aber auch Netzwerke, Initiativen und Nichtregierungsorganisationen in Niedersachsen sind aufgerufen, Projektideen einzureichen. Gesucht werden Projektideen, die ökologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigen.

Bewerbung bis: 31. Mai 2017

Veranstalter: Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Hier bewerben.

 

Der Preis wird in den folgenden Kategorien ausgelobt:

  • Jugend
  • Kultur und Zusammenhalt
  • Fachkräfte und Familienfreundlichkeit
  • Innenentwicklung und Infrastruktur
  • Grundversorgung und Mobilität
  • Seniorinnen und Senioren
  • Flüchtlinge finden Heimat auf dem Land

Bewerbung bis: 30. März 2017

Veranstalter: Hessische Staatskanzlei

Hier bewerben.

Stadtteile und Quartiere mit besonderem Entwicklungsbedarf – vor allem in den Bereichen Infrastruktur, Wohnen, Integration, sozialer Zusammenhalt, Kultur und Bildung sowie Sport und Freizeit – können sich um die Aufnahme in das Förderprogramm Soziale Stadt bewerben. Die Förderung läuft über 10 Jahre.

Bewerbung bis: 30. April 2017

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Hier bewerben.

Auftaktveranstaltung am 31. März 2017 in Heidenau

Mehr Informationen.

Bewerbung bis: 30. April 2017

Veranstalter: Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, Badischer Weinbauverband, Weinbauverband Württemberg

Hier bewerben.